Mitgliederversammlung des Förderer- und Freundeskreises am Donnerstag, 01.10.2015: Bericht des 1. Vorsitzenden Herrn H. P. Stauffer

Liebe Anwesenden,
vor zwei Jahren saßen wir im selben Raum und haben gemeinsam den Förderer Verein vor seinem Ende gerettet. Ein kleines aber aktives Team hat gemeinsam das Ruder übernommen und in den vergangen zwei Schuljahren doch so einiges auf die Beine gestellt, was nicht nur bei den Schülern, den Lehrerinnen und den Mitarbeitern der Goethe Schule viel Freude brachte, sondern teilweise auch Mehrarbeit. Die Eltern haben sich mit gefreut, vor allem bei unseren Aktionen wie Goethe Einschulcafé Goethe Kino Goethe Kiosk. Leider weit weniger Anklang fand bei den Eltern unsere Bemühungen auch die Erwachsenen stärker an die Schule zu binden, wie mit dem Neujahrsapero. Mehr Anklang fand dagegen die Goethe Kochschule, welche den Teilnehmern die Esskulturen aus Marokko, Asien, Spanien und Indien näher brachten, wobei die Pralinen Herstellung im Café Geißner nicht vergessen werden darf. Einen großen Anklang fand auch der im Frühjahr erstmals durchgeführte Flohmarkt, waren doch ein großer Teil der Kinder mit ihren Eltern aktiv dabei und haben auch dafür gesorgt, dass so jeder Stand irgendwie seinen Umsatz machte. Wichtig war, dabei zu sein und Spaß zu haben! Zum Schluss möchte ich auch die Aktion Schulhof nicht vergessen, welche bei Kindern und Eltern in guter Erinnerung geblieben ist und wo manche noch heute auf den Kleidern kleine Farbspuren finden. Ich möchte an dieser Stelle allen Kollegen des Vorstandes, den vielen freiwilligen Helfern und der Lehrerschaft herzlich für die vergangen gemeinsamen Jahre danken und hoffe, dass der Förderer- und Freundeskreis auch in Zukunft nette Aktionen im Namen der Schule und für die Schule organisiert.

Hans Peter Stauffer
1. Vorsitzender