Der Theater-Nachmittag der 4. Klassen am 15.06.2015 war ein voller Erfolg. Die Kinder der beiden vierten Klassen führten ihre Theaterstücke vor, die sie im Musikunterricht erarbeitet hatten. In Sachunterrichts- und Deutschstunden hatten die Schülerinnen und Schüler sich um die Kostüme und Requisiten gekümmert und Kulissen gebastelt. Zuerst präsentierten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4b das selbst erarbeitete Märchen “Die verschwundene Prinzessin”. Henrietta erklärte nach einer kurzen Begrüßung wie dieses Theaterstück entstanden war. In dieser Geschichte wird die Prinzessin von einem bösen Räuber entführt. Nach 10 Jahren kommt Kasper zum Schloss. Er hört von dem Unglück und macht sich auf die Suche nach der Prinzessin. Der Zufall hilft ihm und er erfährt von drei Hexen, die er in der Nacht belauscht, wo der Räuber die Prinzessin gefangen hält. Es gelingt ihm die junge Frau zu befreien und als Dank erhält er von dem König alle Ländereien und darf die Prinzessin heiraten. Das Theaterstück klappte sehr gut und nach ihrem letzten Lied bekamen die Darsteller lauten Applaus. In einer kurzen Pause, die die Kinder der Klasse 4a zum Bühnenumbau nutzten, konnten sich die Gäste bei kalten Getränken und Knabbereien stärken. In dem anschließenden Theaterstück der Klasse 4a präsentierten die Kinder der Parallelklasse ihr Können. Sie zeigten in ihrer Piratengeschichte wie wichtig es ist lesen zu können. Nachdem sich die Piraten wochenlang nur von Kartoffeln ernährt haben, gelingt es ihnen endlich ein Schiff zu überfallen. Doch sie erbeuten nur Kartoffeln, eine “falsche” Prinzessin und eine Schatzkarte. Da nur einer der Piraten lesen und ihnen somit helfen kann, merken die anderen Piraten, wie wichtig es ist lesen zu können. Und da sie, Dank der Schatzkarte und dem Schatz, nun reich sind und nicht mehr arbeiten müssen entschließen sie sich Lesen zu lernen. Auch dieses Theaterstück gelang unseren Darstellerinnen und Darstellern hervorragend. Viele Bilder und die Videos, die ein Vater ganz professionell gemacht hat (DANKE!), werden demnächst diesen Bericht vervollständigen.

Bericht hierzu von Nura und Seher (Klasse 4b)

Am 15. Juni 2015 haben die Klassen 4a und 4b der Goetheschule Theaterstücke aufgeführt. Die Klasse 4a hat das Theaterstück “Piraten lesen nicht” aufgeführt, die 4b “Die verschwundene Prinzessin”. Die Kinder der Klassen 4a und 4b hatten sehr viel Spaß. Henrietta und Helen haben sich das Theaterstück der Klasse 4b sebst ausgedacht. Der Nachmittag war ein voller Erfolg und die Eltern waren begeistert.